Newsletter Januar 2017

Jan.
21

Jahresrückblick 2017

Liebe Freunde und Förderer der Deutschen Kindergeldstiftung Bremen!
 
Unseren Newsletter erhalten Sie dieses Jahr im Januar und verbunden mit den besten Wünschen für das Neue Jahr! Wir hoffen, dass wir auch in 2017 gemeinsam mit Ihnen etwas für die Chancengleichheit, persönliche Entfaltung und Integration von Kindern und Jugendlichen in Bremen tun können.  Bevor wir Ihnen einen kurzen Überblick über unsere Aktivitäten des vergangenen Jahres geben möchten wir Sie sehr herzlich einladen zu unserem

Jahrestreffen der Kindergeldstiftung
Am Mittwoch, dem 29. März 2017

 
Wenn Sie bereits bei einem der Jahrestreffen dabei waren dann wissen Sie wie interessant und bereichernd diese Abende sind. Es werden wieder Vertreter einiger Projekte von ihrer Arbeit berichten – insbesondere aus unseren neuen Projekten. Bitte merken Sie sich den Termin bereits heute vor. Eine separate Einladung erhalten Sie im Laufe des Februar.
 
Nun aber zum Jahresrückblick:
 
Das vergangene Jahr war wiederum sehr arbeitsreich, wir konnten einerseits unsere Kernprojekte weiter wachsen lassen und zudem neue Projekte anstoßen. Das bedeutet, dass mehr und mehr Kinder und Jugendliche in Bremen durch die von Ihnen und uns geförderten Projekte profitieren.
 
Unsere Kernprojekte waren und sind die Bildungsbrücke, Sportakademie, Sprachpartnerschaften sowie die Hausaufgabenhilfe in Bremerhaven. Überall gab es in 2016 Zuwächse, das heißt: höhere Förderung, mehr Teilnehmer, mehr Ehrenamtliche. Darüber freuen wir uns sehr und wir hoffen, dass es so weiter geht. Einen Wermuttropfen gibt es leider: die Bildungsbrücke Osterholz-Tenever, getragen von der Melanchtongemeinde, musste ihre Arbeit einstellen: eine ergänzende Finanzierung aus dem Stadtteil und damit auch eine Akzeptanz im Stadtteil konnte nicht erreicht werden. Wir konzentrieren uns nun auf die Bildungsbrücke in Blumenthal-Lüssum und unterstützen bei Bedarf die Bildungsbrücke im Viertel.
 
Unter den neuen Projekten finden sich das „Theater 11“ (www.theater11.de)  unter der Leitung von Kira Petrov sowie das Projekt „Balu und Du“ der Freiwilligenagentur, welches auf dem besten Weg ist, eines unserer Kernprojekte zu werden. Durch unseren Einstieg bei „Balu und Du“ haben wir nicht nur die Fortführung nach dem Wegfall eines Großsponsors gesichert sondern gleichzeitig bewirkt, dass die Anzahl der Patenschaften spürbar erhöht werden konnte. Aktuell gibt es über 50 Paare, also Balus und Mowglis! Und die Zahl wächst weiter!
 
Und dann gibt es ein ebenfalls neues Projekt, welches uns sehr am Herzen liegt. Es heißt „Fach+Sprache“ und wird an der Bremer Universität durchgeführt. Lehramtsstudierende betreuen zugewanderte Kinder und Jugendliche bei ihrem Übergang von Sprachkurs zum Schulbetrieb – da gibt es gewaltige Defizite, die geschlossen werden müssen bevor diese jungen Menschen „abgehängt“ sind. Im Juni fand in der Unser Lieben Frauen Kirche ein Benefizkonzert statt für dieses Projekt. Das Orchester Sinfonia Concertante unter der Leitung von Rodrigo Blumenstock spielte ein beeindruckendes Programm unter der Einbindung von Bremer und zugewanderten Jugendlichen. Das Projekt läuft bereits aber wir sind weiter auf zusätzliche Spenden angewiesen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte gerne an uns (am einfachsten über unsere E-Mail Adresse).
 
Ein Höhepunkt des Jahres 2016 war wiederum die Verleihung des Preises der Kindergeldstiftung, die im Sportgarten in der Pauliner Marsch stattfand. Gewinner war das Projekt „Syrische Lehrer an Bremer Schulen“, welches von Frau Heritani initiiert und durchgeführt wird. Die Preisverleihung sowie das Projekt von Frau Heritani fand bei allen Anwesenden, inklusive der Presse, großen Anklang und wir danken Frau Heritani für ihr großes Engagement.
 
Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt, es gäbe noch so viel zu berichten. Wir danken Ihnen und Euch für die treue Unterstützung, sei sie finanziell, ideologisch, durch tatkräftigen Einsatz oder gute Ratschläge – oder einfach nur durch Ihr Interesse! Wir hoffen, Sie/Euch am 29. März auf dem Jahrestreffen zu sehen.
 
Ihr Vorstandsteam der Deutschen Kindergeldstiftung Bremen
 
Bertold Frick
Dr. Hubertus Plümpe
Sylvia Wedemeyer
Gert Warneke
Andreas Hüchting

Zurück