ENTER | ENTdecken und ERzählen

Frühförderung ist wichtig

Frühförderung in der Familie und den KiTas durch spielerische Förderung der Sprachkompetenz und des mathematischen Grundverstehens. Die ersten drei Jahre im Leben eines Kindes legen den Grundstein für seine sprachliche und mathematische Bildung. In dieser Zeit entfalten sich Interessen sowie eine positive Einstellung zum Lernen. Vorlesen, Bilderbücher, gemeinsame Würfel- und Strategiespiele, Rollen und Verkleidungsspiele sind für viele Kinder aus bildungsnahen Elternhäusern Alltag. Kinder aus bildungsfernen Familien erhalten hier weniger Anregungen. In der Förderung ihrer Sprach-und Ausdrucksfähigkeit sowie ihrer mathematischen Kompetenzen sind diese Kinder, die nicht immer Migrationshintergrund haben, bereits bei der Einschulung benachteiligt.

Studien zur Frühförderung zeigen: gemeinsame Aktivitäten in der Familie fördern Kinder wirkungsvoller als zusätzliche Stunden in der Kita. Bei der Entwicklung spielen Familienmitglieder und Freunde eine wichtige Rolle.


ENTdecken und ERzählen (ENTER) ist ein Family - Literacy - Projekt in Kitas und in der ersten Klasse der Grundschule. Es ist ein integratives Projekt der Bereiche Sprache und Mathematik zur Förderung der Sprachkompetenz und des mathematischen Grundverstehens in einem äußerst wichtigen Altersabschnitt.

ENTER präsentiert Bilderbücher, Hörspiele und mathematikbezogene Spiele kindgemäß in einer Schatzkiste zur wöchentlichen Ausleihe. Geschulte Betreuer erstellen Hörspiele zu ausgewählten Bilderbüchern, entwickeln Spiele und motivieren zur Ausleihe nach Hause. Sie begleiten die Eltern und motivieren sie zur Mitarbeit, dokumentieren und evaluieren das Projekt. Die Deutsche Kindergeld Stiftung Bremen hat bereits über 10.000 Euro Fördermittel für dieses sehr erfolgreiche Modell bereitgestellt.

Betroffene Stadtteile:
Gröpelingen, Walle, Findorff
Träger:
Universität Bremen Projektleitung: Prof. Dr. Dagmar Bönig,
Bernadette Thöne, Prof. Dr. Jochen Hering
Projektverantwortlicher für die Stiftung:
Dr. Hubertus Plümpe
h.pluempe@deutsche-kindergeldstiftung.org