Bildungsbrücke

Bildungsbrücken helfen in den Stadtteilen

Die Bildungsbrücken helfen in Mitte / Östliche Vorstadt, Sebaldsbrück, Osterholz-Tenever und nun auch Blumenthal / Lüssum. Die Initiative für die Stadtteile Mitte / Östliche Vorstadt ging vor 6 Jahren von vielen Institutionen, u.a. der Friedensgemeinde aus. Es geht darum, Kindern aus armen Familien dabei zu helfen, die Nebenkosten der Schulbildung zu tragen. Denn fast ein Drittel der Bremer Kinder lebt in Armut – und nirgendwo sonst ist Armut so spürbar ein Hindernis für die Teilhabe an Bildung wie hier zu Lande.

Die Deutsche Kindergeldstiftung war und ist von der Idee begeistert und hat 2011 die Gründung einer Bildungsbrücke in Osterholz-Tenever und 2013 in Blumenthal / Lüssum angeregt und finanziert sie maßgeblich. Wir fördern beide Bildungsbrücken mit 10.000 v jährlich für einen Zeitraum von zunächst drei Jahren. Weitere Bildungsbrücken – z.B. für Bremerhaven – sind geplant.

Vertrauensräte

Die Bildungsbrücken leben von den Vertrauensräten, die ehrenamtlich jeweils Kontakt zu den Familien halten, die Gelder verwalten und die Öffentlichkeitsarbeit koordinieren. Alle eingehenden Spenden werden in den Bildungsbrücken zu 100 Prozent an die Antragstellerinnen und Antragsteller weitergegeben – zweckgebunden für die schulischen Kosten der zu fördernden Kinder und Jugendlichen. Die Bildungsbrücken werden von jeweils im Stadtteil ansässigen gemeinnützigen Einrichtungen getragen.

Die Kontakte, die vom Vertrauensrat zu den geförderten Familien aufgebaut werden, erlauben Einblicke in die Vielfalt der Gründe für finanzielle Notlagen. Das bürokratische, langsam und häufig fehlerhaft arbeitende System der staatlichen Hilfen entmutigt viele Menschen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte. Die Bildungsbrücken ermutigen die Familien, ihre Rechte einzufordern, alle Möglichkeiten, die z.B. das Bildungs- und Teilhabepaket bietet, zu nutzen. Die Hilfen der Bildungsbrücken sind kein Ersatz, sondern notwendige Ergänzung staatlicher Hilfen bei den Kosten der Bildung.

Betroffene Stadtteile:
Osterholz-Tenever, Blumenthal / Lüssum
Träger:
Stiftung St. Petri Waisenhaus von 1692 in Bremen (Osterholz-Tenever),
Förderverein »Bürgerstiftung Blumenthal« e.V. (Blumenthal / Lüssum)
Projektverantwortlicher für die Stiftung:
Bertold Frick
b.frick@deutsche-kindergeldstiftung.org